Business Coaching & Sport Mental Coaching

Herzlichen Willkommen auf meiner Seite!

„Du kannst die Wellen nicht aufhalten, aber du kannst lernen auf ihnen zu reiten.“

Jon Kabat-Zinn.

In einem kurzen Trailer stelle ich mich vor (mehr zu mir unter Über mich).

Meine Coaching- und Beratungsschwerpunkte liegen auf Themen rund um LEISTUNGSFÄHIGKEIT.

Letztlich dreht es sich bei den Themen der Psychodynamik um Selbstführung – oft in Zusammenhang mit Führungsstärke. Dazu zählen Themen wie Leistungsdruck, Selbstwert, mentale Selbstregulation, Prüfungsdruck und Prokrastination sowie Executive Coaching. Ich betreue leistungsorientierte Menschen bei ihren Herausforderungen: vom Berufseinsteiger bis zum CEO, wie auch Athleten und angehende Juristen in Vorbereitung auf ihre Staatsexamen.

Was sind Beweggründe für ein Coaching?

Wer sich coachen lässt, ist grundsätzlich an seinem persönlichen Wachstum interessiert. Was unterscheidet mich von anderen Coaches? Meine Klienten wollen keine Standardwellen reiten, sondern die großen Wellen des Lebens meistern.

Ein Merkmal meines Coachings ist, dass ich häufig mit Menschen arbeite, die hohe Anforderungen an sich selbst stellen. Ihre Herausforderung liegt oft darin, dass sie sich zu sehr zwingen stark und perfekt zu sein, keine Schwäche zu zeigen, es allen recht zu machen, stets ihr Bestes geben wollen oder immer schnell sein wollen. Die Selbstregulation so denkender leistungsorientierter Menschen ist dann gefährdet, wenn es ihnen nicht gelingt, diesen eigenen Maßstäben gerecht zu werden. Da sie ihren Selbstwert an dieses „wenn“ anknüpfen:

Wenn ich mich sehr anstrenge/ stark/ schnell/ beliebt/ perfekt bin, (nur) dann bin ich okay so wie ich bin.

Daher muss ich meinen Coachees nicht beibringen, sich selbst zu optimieren oder über glühende Kohlen zu gehen, das ist ja bereits das Ziel der meisten Leistungsstarken. Doch sie scheitern oft auch genau an diesen Zielen. Es geht in meinem Coaching darum zu die eigene Leistungsfähigkeit wieder als gesund und freudebringend zu erleben. Fehler, Rückschläge und fehlende Anerkennung von außen, können dann kompensiert werden, durch die eigene Regulation der Bedürfnisse. So kann sich die gecoachte Person wieder selbst steuern, im Umgang mit ihren Emotionen.

Ich coache überzeugt auf Basis der Leitprozesse der Metatheorie der Veränderung.

Übrigens ein Coaching wird vom Finanzamt als berufliche Weiterbildung anerkannt und kann daher als Ausgabe geltend gemacht werden.

Warum heißt mein Coaching-Unternehmen FREIWASSER?

Mein Firmenname ist eine Metapher: Als Coach betreue ich Menschen, die sich entwickeln, Stagnation ablegen und nicht nur in ihrer Komfortzone schwimmen. So kam es zu meinem Unternehmensnamen FREIWASSER.

Coaching und Beratungs-Setting

Ich coache in meinem eigenen Coaching-Raum in Sendling (Nähe U-Bahn Implerstraße). Meine Coachings biete ich auch online (Zoom) an.

Ebenso bin ich Teil des Kern-Beraterteams von  CORMENS. CORMENS ist spezialisiert auf Führung, Vertrieb und Veränderungsmanagement. Das CORMENS-Team wurde vom Wirtschaftsmagazin BRAND EINS als „beste Berater 2017, 2018, 2019 und 2020“ ausgezeichnet.

Ich freue mich, wenn Sie mich für ein kostenloses 30-minütiges Erstgespräch buchen.

Fotoquellen in dieser Reihenfolge: Mein Porträt ist von Daniela Ruppert; die andere Fotografien gefunden auf Unsplash.com: Siora Photography;