Was machen Sie, wenn Ihnen das Ziel vor Augen fehlt?

Das Unternehmen ASICS beauftragte mich, als systemischer Mental Coach ein ganz besonderes Projekt in Salt Lake City/Utah zu begleiten. Im Zuge der Markteinführung eines neuen Laufschuhs (ASICS GlideRide) veranstaltete ASICS ein großes PR-Event in den Salt Flats in Utah: The Eternal Run. In der weißen Salzwüste hatten 25 ausgewählte Personen eine große Challenge vor sich: so lange laufen wie es ihnen möglich ist.  

Es waren sehr unterschiedliche Menschen am Start: natürlich Journalisten und Influencer, aber auch erfahrene ehemalige und aktive Leistungssportler wie

„Was machen Sie, wenn Ihnen das Ziel vor Augen fehlt?“ weiterlesen

6 gute Wege zum Glücklichsein

Tipp 1: Loslassen.

Das Jahr hat gerade mal begonnen und sofort wird gewertet und verglichen: entspricht das alles gerade meiner Erwartungshaltung? Viele leistungsorientierte Menschen neigen dazu, sich permanent „selbst in die Fresse zu hauen“ wie es Sebastian Kienle einmal formulierte. Im Wettkampf hilft das, im Intervall auch, aber wer täglich so mit sich umgeht, wird eher Trainingsweltmeister, zumindest aber unglücklich. Denn diesen Selbstdruck hält keiner über Jahre hinweg aus.
„6 gute Wege zum Glücklichsein“ weiterlesen

A winner is a dreamer who never gave up

Ein kleiner Rückblick auf bewegte Wochen.

Mein Team aus Mutmacherinnen

Gestern, der 14. Dezember 2017 hat mich sehr bewegt, daher will ich kurz davon erzählen.

Photo by Priscilla Du Preez on Unsplash

Viele meiner Klienten haben schon einiges in ihrem Leben gemeistert und kommen zu mir, wenn sie an einer Hürde oder mehreren Schwellen stehen, wo das Leben ihnen mal wieder schwere Aufgaben stellt, die sie diesmal nicht mehr alleine meistern können oder wollen. Oft ist es der Job, der dann nicht mehr glücklich macht, doch gleichzeitig laufen dann manchmal viele weitere Themen gar nicht mehr so ab wie erträumt. Da kommen eigene Krankheiten oder schwere familiäre Themen hinzu, das Selbstvertrauen sinkt und meist on top gibts kostenlos dazu auch noch partnerschaftliche Probleme.
„A winner is a dreamer who never gave up“ weiterlesen

Videoblog: Performance Coaching

Ihr Lieben,

gestern habe ich bei Skinfit München die Einladung erhalten zu Performance Coaching zu sprechen. Nachdem ich an selber Stelle bereits zu Motivation und Leistungsdruck gesprochen habe, ging es diesmal um mentale Flexibilität bei Herausforderungen und Hürden. Jede Münze hat zwei Seiten: auf der einen Seite braucht es Willensstärke, auf der anderen Seite die Fähigkeit, den Fokus zu verändern. Hier ein ganz kurzer Einblick.

Danke an die zahlreichen Zuhörer!

Sei doch nicht so empfindsam! Oder doch?

Eine Herzensangelegenheit ist mein aktueller Beitrag in dem Fachmagazin für Sport- und Fitnesstrainer „Leistungslust“ (05/2017, S. 82). Dabei beschäftige ich mich mit dem Thema Hochsensitivität. Das wird im Leistungssport wie im Business Bereich viel zu wenig beachtet.

http://freiwasser.com/publikationen/

Meine Coaching-Erfahrung zeigt mir aber, dass es mehr hochsensitive Personen (HSP) gibt als von vielen angenommen. Am Beispiel von Sylvia Harlander, der ehemaligen Handball-Nationalspielerin und Torhüterin (2x Deutsche Meisterin, 1x Europapokalsiegerin) zeige ich Tipps für die Praxis auf – für Athleten und Trainer. Auch Berufstätige finden hier übertragbare Ansätze. „Sei doch nicht so empfindsam! Oder doch?“ weiterlesen

Wer einen Mental Coach oder Sportpsychologen braucht, ist weich in der Rübe, oder?

Nach einem Interview mit Faris Al Sultan (kurz vor dem IRONMAN Hawaii 2017) wurde mentales Coaching aktuell auf Facebook (Forum Triathleten in Deutschland) diskutiert; es gibt bereits einen Sportpsychologen, der sich diesem Thema ausführlich gewidmet hat (Link).

In der Regel halte ich mich mit Kommentaren zurück, lasse lieber meine Arbeit für mich sprechen. Doch im Sinne meiner Athleten möchte ich mich hier doch kurz einklinken. „Wer einen Mental Coach oder Sportpsychologen braucht, ist weich in der Rübe, oder?“ weiterlesen